Investieren in Gold

Veröffentlicht am : 18 Juli 20213 minimale Lesezeit

Es mag altmodisch klingen, aber es ist immer noch möglich, einen Teil Ihres Reichtums und Ihrer Aussichten in die alte Praxis des Goldhütens zu investieren. Gold war jahrhundertelang der Standard für Reichtum in fast jeder Kultur, die ein Tauschsystem verwendet, von Europa über Asien bis Südamerika. Das Metall ist bekannt dafür, Expeditionen in neue Länder zu starten, Kriege zu beginnen und ganze Kulturen auszulöschen.

Die Gründe für die Faszination der Welt für Gold sind dieselben vom ersten Mal, als ein Mensch eine Ware gegen eine andere tauschte, bis zum heutigen Tag. Gold ist knapp, leicht zu bewegen, zerfällt nicht und kann in kleinere Elemente zerlegt werden. Alle Kulturen haben den Wert von Gold erkannt, weshalb es auch heute noch auf den Märkten rund um die Welt ein hochgeschätztes Gut ist.

Viele Menschen, die sich für eine Investition in Gold entschieden haben, sind etwas skeptisch, was den Zustand der Welt angeht. Gold, so glauben sie, war schon immer gefragt und wird es auch immer sein. Wenn also das Schlimmste passiert und die Wirtschaft zusammenbricht, bleiben Goldinvestitionen sicher und geschützt (vorausgesetzt natürlich, dass sie nicht gestohlen werden, was bei dem Edelmetall ebenfalls der Fall ist). Wenn ein groß angelegter Krieg ausbricht, steigt der Goldpreis immer, da er eine Absicherung gegen einen aufgeblähten und abgewerteten Dollar und andere wirtschaftliche Abschwünge darstellt.

Gold bietet dem Investor eine Reihe von Möglichkeiten in seinen Optionen. Viele von uns würden nicht auf diese Weise daran denken, aber Gold lässt sich leicht in unseren Häusern und sogar an unseren Personen in Form von Dekorationen oder Schmuck aufbewahren, was bedeutet, dass Gold eine Art von tragbarem Reichtum ist. Eine Person, die viel Schmuck kauft, kann daher als eine Art Goldinvestor betrachtet werden.

Ernsthaftere Investoren können in Erwägung ziehen, Gold in Form von Barren oder Münzen zu kaufen, die von stabilen und seriösen Regierungen ausgegeben werden, und zwar über bekannte Maklerfirmen oder Händler. Auch bei diesem Gold handelt es sich um einen transportablen, leicht liquidierbaren Vermögenswert und der Anleger muss sich für dessen Sicherheit einsetzen. Wenn Sie diese Methode der Investition und Lagerung wählen, müssen Sie Ihr Gold testen lassen, bevor Sie es selbst verkaufen können.

Um die Kosten und den Aufwand für das Testen Ihres Goldes zu vermeiden, können Sie sich dafür entscheiden, das Metall über einen Edelmetall-Fonds zu kaufen. Nicht nur, dass Sie das Gold nicht mehr testen lassen müssen, bevor Sie es verkaufen, sondern Sie erhalten auch Zinsen im Laufe der Zeit, was beim Verkauf von Hartgold nicht der Fall ist. Sie vermeiden auch Versicherungskosten und den Ärger mit der Lagerung.

Die Investition in Gold ist ein bewährter Weg, um den Wohlstand zu erhalten, selbst unter den schwierigsten Umständen. Die mit Gold verbundenen Risiken bleiben jedoch bestehen, da es sich um eine sehr mobile Ware handelt, die ebenso leicht entwendet wie gelagert werden kann, und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden müssen.

Plan du site